#59 | THE BIG SHOW – BSG AWARDS 2019

In den letzten Wochen konnten die BSG-Anhänger über die wichtigsten Preise des Jahres abstimmen. Zahlreiche Podcast-Hörer haben die Chance genutzt und so präsentieren Jan, Dimitri, Remmidemmi und Paparazzo in der Jahresendabrechnung die Preisträger.

Die Preisträger

Goldener Vollpfosten in Holzoptik und schwarz-gelber sowie blau-weißer Lackierung

Das ein Wechsel eines langjährigen Teammitgliedes für Emotionen sorgt, ist verständlich und nachvollziehbar. Doch wenn auch sechs Monate nach dem Wechsel konsequent gegen einen Fußballer gehetzt wird, ist es Zeit diesem Handeln Einhalt zu bieten. Dass dies aktuell nicht passiert, macht deutlich, dass 10 Jahre nach dem 10. November 2009, sich nicht jeder Vereinsoffizielle und Sportler seiner eigenen Verantwortung bewusst ist. Und es stellt öffentliche Äußerungen der Beteiligenden in Frage ( https://podcast.brennpunkt-orange.de/es-reicht-schluss-mit-der-widerlichen-hetzkampagne/ ).

Heldenmedaille am orange-schwarzen Band

  1. Dimitri Puhan für seine Treue zur BSG und weil er nie vergisst, wo er herkommt
    40,3%
  2. Mario Krüger für seine Spende in Höhe von 600 Euro an die Glück-Auf Nachwuchsakademie aus dem Verkauf der Fußballfibel ( https://www.facebook.com/wismutgera/posts/2945619678841404 )
    37,5%
  3. Rico Heuschkel, der nach fünf Jahren zu seiner BSG zurückkehrt und sich eindrucksvoll als Torjäger präsentiert
    12,5%
  4. Jegor Jagupov für seine Leistungen bei der BSG und den Aufstieg/Wechsel in die Regionalliga zu den Sportfreunden Lotte
    9,7%

Goldene Luftpumpe des Jahres

  1. Die drei Affen aus Nordhausen: “Der Klub ist insgesamt sehr gut aufgestellt, verfolgt mit dem angepeilten Aufstieg in die 3. Liga eine große Vision”, so Ulf Kirsten zu seinem Engagement beim FSV Wacker 90 Nordhausen im Februar 2019. Neun Monate später taucht laut BILD ein “im Jahresabschluss 2017/2018 nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag von 8,9 Millionen Euro auf”. Dies wirft die Frage auf, wie die Kontrollmechanismen bzw. -gremien des Vereins gegenüber der GmbH so versagen konnten ( http://www.fussball.de/newsdetail.app/kirsten-in-nordhausen-hauptsache-fussball/-/article-id/198119#!/ / https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/0-1-pleite-keine-gehaelter-8-9-mio-fehlbetrag-chaos-bei-wacker-66406086.bild.html ).
    36,1%
  2. Die als Tageszeitung verkleidete PR-Abteilung: FCC-Podcast, FCC-querpass – alles unter Mitwirkung der OTZ-Chefredaktion – da stellt sich die Frage, ob die OTZ in der Zwischenzeit zum vereinseigenen Medium des Drittligisten geworden ist. Wie kann die erforderliche kritische Distanz der Journalisten in solchen “Werbe”plattformen gewährleistet werden? Wie wird die OTZ ihrer Kontroll- & Wächterfunktion in solchen Formaten gerecht?
    22,2%
  3. Der ausgleichende TFV: Das Pokalfinale 2018 wird boykottiert und damit in Kauf genommen, dass die Amateure am #FinaltagderAmateure der große Verlierer sind. Im Jahr 2019 erklärt der TFV-Pressesprecher, dass der Verband einen Ausgleich vereinbart hat und deswegen das Finale in Jena stattfinden soll. Wieso aus Sicht des TFV für die Profis bzw. einzelne Vereine ein Ausgleich erforderlich ist, lässt sich nicht schlüssig erklären ( https://pbs.twimg.com/media/EJ1hGZQXsAET1fA?format=jpg&name=medium ).
    20,8%
  4. Der Fanclub-Nationalmannschaft powered by Blaskapelle: Wer unsensibel eine “Vollgas”-Choreo plant, dann daraus ein “Volley!” ohne jeglichen Sinn bzw. Wortwitz macht und zum Jahresabschluss eine Blaskapelle zur Unterstützung bestellt, ist so manches nur kein Fanclub ( https://www.11freunde.de/interview/warum-gegen-nordirland-eine-blaskapelle-auf-der-tribuene-spielte ).
    13,9%
  5. Der Boykott-Uli ( https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/article200900714/FC-Bayern-Hoeness-drohte-Loew-mit-DFB-Boykott-falls-ter-Stegen-spielt.html ).
    4,2%
  6. Der “wohlwollende” Franz ( https://www.spiegel.de/sport/fussball/franz-beckenbauer-und-die-wm-vergabe-2018-und-2022-uebersehene-dokumente-a-1294116.html ).
    2,8%

Bestes BSG-Event des Jahres

  1. Oberliga-Finale im Stadion der Freundschaft mit dem 4:2 Erfolg gegen die BSG Chemie Leipzig
    40,2%
  2. Abschlussfeier der Saison 2018/19 im Hauptquartier
    18,1%
  3. BSG-Mitgliederversammlung am 29. März 2019
    13,9%
  4. Wismut Szene Cup 2019 am 12. Januar 2019 ( https://podcast.brennpunkt-orange.de/rl_gallery/wismut-szene-cup-2019/ )
    8,3%
  5. DINNER FOR FANS – Lesung der BSG-Fußballfibel im Geraer Restaurant “Küche im Keller”
    6,9%
  6. Junioren-Kreispokalendspiele im ETL Freund&Partner Stadion am Steg ( https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1496955080444534&id=233495773457144 )
    5,6%
  7. BSG-Infoveranstaltung am 29. November 2019
    4,2%
  8. 2. Wolf-Hallencup ( https://www.brennpunkt-orange.de/oberligamannschaft-gewinnt-bsg-hallenturnier/ )
    1,4%
  9. BSG-Infoveranstaltung am 1. März 2019
    1,4%

Bester BSG-Moment des Jahres

  1. 3:2 Siegtreffer von Rico Heuschkel zum Derbysieg der BSG Wismut Gera in Scheubengrobsdorf
    55,6%
  2. Tor von Jegor Jagupov zum 4:2 Erfolg der BSG Wismut Gera im letzten Oberligaspiel gegen die BSG Chemie Leipzig
    34,7%
  3. Das Gefühl nach dem Verbandsliga-Saisonauftakt mit dem 7:3 Erfolg beim Vorjahresdritten auf dem Göldner in Sondershausen
    9,7%

Respektding des Jahres

  1. Verdiente Auszeichnung mit dem “Fair Play Preis” durch den DFB: Bei einem Kreisoberligaspiel im Oktober 2017 übernahmen Raik Friedrich, Florian Licht (SV Roschütz) und Sebastian Schmuck (SV Elstertal Bad Köstritz) die Erstvorsorgung eines Zuschauers. Dieser war nach einem Herzinfarkt zusammengebrochen und musste drei Mal reanimiert werden. Die Sportler wurden im November 2019 für ihren Einsatz geehrt ( https://tfv-erfurt.de/nc/news/detail/news/drei-thueringer-unter-den-geehrten-des-fair-play-preises-201819/ ).
    31,9%
  2. Engagement der WBG “Glück Auf” Gera für den Geraer Fußballnachwuchs ( https://www.facebook.com/wismutgera/posts/2792360727500634 )
    22,2%
  3. U9-Benefizturnier der SG Gera sowie Benefizspiel der BSG Wismut Gera beim SSV 1938 Großenstein zu Gunsten des Wiederaufbaus des Vereinsheims
    15,3%
  4. Der durch die Mitglieder demokratisch herbeigeführte Machtwechsel bei Hannover 96 ( https://www.welt.de/sport/fussball/article190770861/Hannover-96-Nach-der-Wahl-feiern-die-Fans-wie-bei-einem-Tor.html ).
    11,1%
  5. 3:2 Erfolg von Heracles Almelo bei Twente Enschede ( https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2483225755098695&id=103456023075692 ).
    6,9%
  6. Die perfekte Organisation und Durchführung des letzten Spiels des BSV Eintracht Sondershausen im Stadion am Göldner, bevor dieses Stadion komplett saniert wird ( https://www.eintracht-sondershausen.de/news.php?newsid=1574865112 ).
    5,6%
  7. Zum zweiten Mal erhält die Glück-Auf-Nachwuchsakademie das TFV-Gütesiegel ( http://www.sg-gera.de/eznews.php?news=1409732611&nummer=1561576459&fbclid=IwAR1scdRQnjVdcGbeypEGsilLcIrx_-DE9IRT0qSwmCo1lMkTCXhRJHtVXik )
    4,2%
  8. Das erfolgreiche Engagement der Mitglieder von Tennis Borussia Berlin, die sich nach der Januar-MV ihren Verein zurückholten ( https://www.tagesspiegel.de/sport/chaotisches-umfeld-der-kampf-bei-tennis-borussia-ist-zu-ende-fuers-erste/25077026.html ).
    2,8%

Abgründe des Jahres

  1. Die späte Kommunikation der wirtschaftlichen Schwierigkeiten und der damit verbundene Rückzug aus der Oberliga.
    34,7%
  2. Zunehmende Gewalt im Amateur-Fußball: Ein Schiedsrichter zieht während eines Spiels in Hessen die rote Karte – und wird daraufhin von einem Spieler so brutal zusammengeschlagen, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden muss. Auch bei einem Spiel der Oberliga Nordost Nord zwischen dem MSV Pampow und Seelow kam es nach dem Abpfiff zu einer körperlichen Attacke. Obwohl Referee von Sicherheitskräften begleitet wurde, gelang es einem MSV-Anhänger, sich dem Unparteiischen zu nähern und zuzuschlagen ( https://www.hessenschau.de/sport/fussball/schiris-nach-attacke-in-schockstarre—verband-zieht-konsequenzen,bestuerzung-nach-attacke-auf-schiri-100.html / https://www.ndr.de/sport/fussball/Schiedsrichter-nach-Oberliga-Spiel-angegriffen,schiedsrichter220.html ).
    18,1%
  3. Die 0:1 Niederlage der BSG Wismut Gera in der 1. Runde des TFV-Pokals beim FC Thüringen Jena ( https://podcast.brennpunkt-orange.de/fc-thueringen-jena-bsg-wismut-gera-10-00/ ).
    16,7%
  4. Die Entlassung von Frank Müller vor dem Abschluss der Saison 2018/19
    16,7%
  5. Die 6:7 Heimspielniederlage der BSG gegen den SV Ehrenhain nach 5:1 bzw. 6:2 Führung ( https://podcast.brennpunkt-orange.de/bsg-wismut-gera-sv-ehrenhain-67-41/ ).
    6,9%
  6. Der Lustlos-Auftritt und die damit verbundene 0:3 Niederlage gegen den VFC Plauen ( https://podcast.brennpunkt-orange.de/bsg-wismut-gera-vfc-plauen-03/ ).
    2,8%
  7. Der Thüringer Fußball-Verband, der die eigenen Schiedsrichter schwächt: Der FC Carl Zeiss Jena protestiert gegen die Schiedsrichter-Ansetzung im Landespokal-Viertelfinale gegen den FC An der Fahner Höhe. Martin Ritter pfeift für den FSV 1921 Herbsleben, der im Nachwuchs eine Spielgemeinschaft mit dem FC Fahner Höhe hat. Erst verteidigt der TFV die Ansetzung, weil eine Nachwuchs-SG keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit des Schiedsrichters hat, um dann doch den Assistenten auszutauschen ( https://www.liga3-online.de/carl-zeiss-jena-aergert-sich-ueber-schiedsrichter-ansetzung/ ).
    2,8%
  8. Letzter Platz zur KOL-Halbserie 2019/2020, letzter Platz zur Verbandsliga-Halbserie 2019/2020, letzter Platz in der KOL-Saison 2018/2019, vorletzter Platz in der Oberliga-Saison 2018/2019 – die Männermannschaft belegen in Sachen Fairness regelmäßig Plätze am Tabellenende.
    1,4%

Beste Gastgeber des Jahres

  1. Fans des FC An der Fahner Höhe in der Kneipe “Zur Tanne” nach dem Punktspiel und dem verpassten Zug ( https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2553315364756400&id=103456023075692 )
    54,2%
  2. Die Organisatoren des 20. Kremmener Hallenmasters ( https://www.sportbuzzer.de/artikel/alle-jahre-wieder-lautstarker-besuch-der-wismut-gera-fans/ )
    36,1%
  3. Starker Ground, starke Leistung – Teistungen war auf jeden Fall eine Reise wert. Zusätzlich gab es in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen “Schutzwall” viel fürs Kulturauge zu sehen ( https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2467817193306218&id=103456023075692 )
    9,7%

Die Medien-Helden

  1. MDR “Sport im Osten”: Für die Dokumentation “Unvergessene Vereine” mit der BSG Wismut Gera ( https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-301574.html )
    76,4%
  2. OTZ Gera: Berichterstattung von Jens Lohse rund um die BSG-Infoveranstaltung und die Mitgliederversammlung
    15,3%
  3. Football Leaks 2: Auch im zweiten Buch berichten die beiden Investigativjournalisten Rafael Buschmann und Michael Wulzinger über die Machenschaften im Profifußball. Ob es um die dubiosen Geschäftspraktiken von internationalen Spitzenklubs geht, um die Ausbeutung von Jugendspielern oder die Vertuschung von Straftaten: Die Gier im Fußball kennt kaum Grenzen. Die SPIEGEL-Journalisten Rafael Buschmann und Michael Wulzinger geben in ihrem Buch Einblicke in die teils mafiösen Strukturen im Spitzenfußball ( https://rasenfunk.de/tribuenengespraech/37 ).
    8,3%

Die Postille des Jahres

  1. Die FUNKE Mediengruppe Thüringen für die erneute Übernahme der Pressemitteilung der Polizei ohne zusätzliche Recherche ( https://podcast.brennpunkt-orange.de/55-ein-funke-anstand/ ).
    81,9%
  2. Die Sportschau-Redaktion für ihre Mauerfall-Tabelle: Als die Mauer fiel, gab es zwei Fußballwelten. Nur eine – die Bundesliga – ist für die Sportschau-Redaktion eine Erinnerung wert. Und das beschreibt dann eben auch die 30 Jahre nach dem 9. November 1989 ( https://t.co/R4hFo9D2D3 ).
    13,9%
  3. Die BILD-Zeitung und Franz Josef Wagner für Post von Wagner zum Thema Hansi Flick ( https://www.bild.de/politik/kolumnen/franz-josef-wagner/post-von-wagner-lieber-hansi-flick-65952446.bild.html ).
    4,2%

Zuschauerentwicklung bei der BSG Wismut Gera

  • 2013/14: 215 Zuschauer (Max: letzter Spieltag 350 gg. Wacker Gotha)
  • 2014/15: 310 Zuschauer (Max: letzter Spieltag und Aufstieg 831 gg. FC Union Mühlhausen)
  • 2015/16: 401 Zuschauer (Max: 1.753 gg. 1. FC Lok Leipzig / 585 gg. SSV Markranstädt)
  • 2016/17: 358 Zuschauer (Max: 1.529 gg. BSG Chemie Leipzig / 409 gg. VFC Plauen)
  • 2017/18: 276 Zuschauer (Max: 428 gg. 1. FC Lok Stendal)
  • 2018/19: 356 Zuschauer (Max: 2.082 gg. BSG Chemie Leipzig / 342 gg. Sandersdorf)
  • 2019/20: 206 Zuschauer (Max: 350 gg SV Ehrenhain)

Hallentermine 2020

Wolf RegionalMasters | Panndorfhalle | 4. Januar 2020 | 19 Uhr: Teilnehmer sind BSG Wismut Gera II, SV Roschütz II, BSG Wismut Aue, BSG Wismut Gera Traditionsmannschaft, SV Aga, VfL 1990 Gera, SV Münchenbernsdorf, SV Löbichau und TSV Rüdersdorf.

23. Hallen-Neujahrsturnier des SV Lok Altenburg | Goldener Pflug | 5. Januar 2020 | 10 Uhr: SV 1879 Ehrenhain, BSG Wismut Gera, 1. FC Greiz, FC Carl Zeiss Jena II, FSV Gößnitz, SG FC Altenburg, SV Rositz, Bornaer SV 91, 1. FC Zeitz und BSG Stahl Riesa.

Wolf-Bandenmasters | Panndorfhalle | 12. Januar | 14 Uhr: Fest steht bereits die Teilnahme am Wolf-Bandenmasters am 12. Januar ab 14 Uhr in der Panndorfhalle, für das man sich mit dem SV Roschütz zusammengetan hat. Die Teilnehmer sind FC Rot-Weiß Erfurt, ZFC Meuselwitz, FC Einheit Rudolstadt, BSG Stahl Riesa, SV 1879 Ehrenhain, JFC Allstars, FSV Grün-Weiß Stadtroda, SV Roschütz & Friends sowie die BSG Wismut Gera liegen schon vor.

21. R+V Hallenmasters | Mehrzweckhalle Kremmen | 18. Januar 2020 | 16 Uhr: 21. Auflage des R+V Hallenmasters am 18.01.2020 in der Mehrzweckhalle der Stadt Kremmen: Wie in jedem Jahr verspricht das Teilnehmerfeld einen wahren Genuss für jeden fußballerischen Gaumen. Als Teilnehmer können die Organisatoren folgende Mannschaften begrüßen: Titelverteidiger SV Altlüdersdorf (Brandenburgliga), TuS 1896 Sachsenhausen (Brandenburgliga), BSG Wismut Gera (Thüringenliga), FC 98 Hennigsdorf (Landesliga Nord), BSC Fortuna Glienicke (Landesliga Nord), SV Eintracht Alt Ruppin (Landesklasse West), VfL Nauen (Landesklasse West) und FC Kremmen 1920 e.V. (Kreisoberliga). Ab 16 Uhr rollt der Ball und es wird der Nachfolger von Titelverteidiger SV Altlüdersdorf gesucht. Der Eintritt für das Hallenturnier und anschließender Disko kostet 7 Euro (ermäßigt 5 Euro).

WismutSzeneCup | IGS-Sporthalle | 8. Februar | 15 Uhr

Musik

Wir danken Cambo für ihren Song „Coffee“ (https://www.freemusicarchive.org/music/Cambo/Chilled_Beats), der aufgrund der Lizens CC BY 4.0 | https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/ im Podcast verwendet wird.

Ebenfalls danken wir eddy für den Song „Though the Tunnels“ (https://www.freemusicarchive.org/music/eddy/srs_1647), der aufgrund der Lizens CC BY 4.0 | https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/ im Podcast verwendet wird.

Die Jahresendabrechnung 2018

https://podcast.brennpunkt-orange.de/22-die-jahresendabrechnung/