#126 | Oberliga-Aufstiegsrunde

Der Aufstieg aus der Verbandsliga Thüringen in die NOFV-Oberliga-Süd wurde erstmals in einer Aufstiegsrunde ausgespielt. Beide Halbfinals sorgten für beste Unterhaltung und gingen in die Verlängerung. Dort konnten sich der SV 09 Arnstadt gegen den FSV Schleiz und die Preußen aus Langensalza in Gera durchsetzen. Das spannende Finale gewannen die Arnstädter mit 2:1 und und spielen so in der Saison 2021/22 neben FC Rot-Weiß Erfurt, FC An der Fahner Höhe, FC Carl Zeiss Jena II, FSV Martinroda, FSV Wacker 90 Nordhausen und dem FC Einheit Rudolstadt als siebtes Thüringer Team in der Oberliga. Über die historische Aufstiegsrunde sprachen wir mit Preußen-Stürmer Martin Fiß und Stadionsprecher Markus Fromm.

Weiterlesen

#125 | Alles klar auf der Andrea Doria?

Wenn das Magazin “Der Spiegel” sich einem Zweitligisten aus Österreich widmet, dann ist dies ein guter Indikator für eine diskussionswürdige Entwicklung. Ausbleibende Gelder, offene Rechnungen und etwaige Unregelmäßigkeiten sind die Streitpunkte zwischen dem FC Wacker Innsbruck und seinem “finanzstarken Partner“. Dabei taucht sogar der Name von Panikrocker Udo Lindenberg auf. Der titelte in seinem Song: “Und der Nervenarzt weiss auch nicht mehr. Wie’s weitergeht. Aber sonst ist heute wieder alles klar. Auf der Andrea Doria“. Dies dürfte die Stimmungslage von Pressesprecher Felix Kozubek bestens beschreiben. Dessen Aufgabe war es, die Öffentlichkeit im Rahmen einer besonderen Pressekonferenz über die Differenzen und Probleme zu informieren. Im Podcast berichtet er über die aktuelle Situation beim Traditionsverein und mögliche Lösungen.

Weiterlesen

#124 | Heimspiele 2021

Für alle Fans und Fußballinteressierten, die neben den Spielen der Europameisterschaft 2020 einen Blick in die elf Austragungsländer werfen und viele spannende Themen jenseits der Stadien entdecken wollen, gibt die DFB-Kulturstiftung den “Reiseführer durch die europäische Fußballkultur 2021” heraus. Konzipiert und redaktionell umgesetzt wird die Publikation vom Journalisten-Netzwerk n-ost. Neben Jacob Sweetman, der für die englische Version hauptverantwortlich war, hat Nik Afanasjew die deutschsprachige Variante maßgeblich mitgestaltet. Im Podcast sprechen wir über den wunderbaren Reiseführer und eine ganz besondere EM.

Weiterlesen

#123 | Die Austria lebt!

Der SK Austria Klagenfurt ist zurück in der Bundesliga. In der Relegation gegen den SKN St. Pölten setzte sich Violett-Weiß souverän durch. Zuvor war das Team von Peter Pacult am letzten Spieltag an Wacker Innsbruck vorbeigezogen und hatte sich als Dritter der 2. Liga für die Relegation qualifiziert. Damit knüpft die Austria an eine erfolgreiche Vergangenheit an: 17 Saisonen spielten die Kärtner bisher erstklassig: Erstmals 1962/63 und letztmals 1988/89. Über eine bewegte Geschichte und die aktuelle Struktur des Vereins berichtet Austria-Fan Fabian im Podcast.

Weiterlesen

#122 | Fußballkunst zum Sammeln

Kleben, tauschen, sammeln – auch im Vorfeld der Europameisterschaft werden tausende Fans kleine Tütchen mit Stickern kaufen, sie in die Hefte kleben und sich zu Tauschbörsen verabreden. Neben dem Ferrero-Sammelheft und dem Panini-Sammelalbum gibt es seit 2008 mit dem Tschutti-Heftli eine kreative Alternative. Statt Fotos werden kleine Kunstwerke eingeklebt, die von verschiedenen Illustratoren gezeichnet worden. Der Erlös aus dem Verkauf der Sammelbilder fließt in die Förderung von Kunst und Kultur im Sport. Ein Teil des Ertrags wird zudem gespendet. Silvan Glanzmann, einer der Gründer dieses Kunstwerkes, berichtet im Podcast über das Heft, die Entstehungsgeschichte und die EM 2021.

Weiterlesen

#121 | Ein Verein unterm Hammer

Nach einem Bankenskandal verschwand der SV Mattersburg im Sommer 2020 nicht nur aus der österreichischen Bundesliga sondern von der Fußball-Landkarte. Der Verein war von der Commerzialbank jahrelang unterstützt worden. Deren Gründer Martin Pucher war auch langjähriger Clubchef des SV Mattersburg, den er 1988 übernommen und von der 2. Liga Mitte ins Oberhaus geführt hatte. Nach der Insolvenz kommen jetzt diverseste Besitztümer des SV Mattersburg unter den Hammer. Gleichzeitig gibt es mit dem Mattersburger Sportverein 2020 einen inoffiziellen Nachfolger. Ob dies ein Hoffnungsschimmer für die verbliebenen SVM-Fans ist und ob die Dankbarkeit oder Wut gegenüber Martin Pucher überwiegt, erläutert Clemens Gaal im Podcast.

Weiterlesen

#120 | Heimatlos im Paradies

Im Sommer 2020 verabschiedete sich der einzige Thüringer Bundesligist FF USV Jena ohne einen einzigen Sieg aus der 1. Liga und schloss sich mit allen Mannschaften dem FC Carl Zeiss Jena an. Als Ziele wurden die “Bündelung aller Kräfte” und die “Weiterentwicklung des Frauen- und Mädchenfußballs in Jena“ angeführt. Doch während die Fußballerinnen nunmehr in den Farben „Blau, Gelb und Weiß“ im Paradies um den Aufstieg in die 1. Bundesliga spielen, ging der Fanclub „Block-B“ diesen Weg nicht mit und stellte die Unterstützung (vorerst) ein. Im Podcast spricht Robert Schmiedel, der den Jenaer Frauenfußball sei vielen Jahren unterstützt, über die Beweggründe.

Weiterlesen

#119 | Der Mythos 1913

Eine Vereinshistorie kann durchaus atemberaubend sein. Den Beweis liefert die Geschichte des FC Wacker Innsbruck: Spielgemeinschaften, Ausgliederung, Eingliederung, Meisterschaften, Pokalsiege, Bankrotte und Neugründungen. Es gibt wohl gradlinigere Vereinshistorien. Über die Erfolge aber auch Misserfolge sowie die aktuelle Situation des FC Wacker sprechen wir im Podcast mit Christian Hummer, dem Redaktionsleiter des Online-Magazins tivoli12.

Weiterlesen

#118 | Unbeugsam

Der Historie des Fußballs in Thüringen enthält wunderbare Geschichten von historischen Europapokalnächten, emotionalen Derbys und einer über viele Jahre erfolgreichen Nachwuchsarbeit. Doch auch die Vita des langjährigen und erfolgreichen Jenaer Nachwuchsleiters Walter Jahn, der aus seinem Club geworfen wurde, weil sein Sohn Roland Jahn als Staatsfeind galt, gehört zur Geschichte des Thüringer Fußballs. Im Podcast spricht der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) über den Tod seines Jenaer Freundes Matthias Domaschk, die Haft in der Untersuchungshaftanstalt der Bezirksverwaltung Gera des Ministeriums für Staatssicherheit, die Leidenschaft seines Vaters Walter Jahn für den FC Carl Zeiss Jena sowie über die Eingliederung der Stasi-Akten in das Bundesarchiv.

Weiterlesen

#117 | Die Fußballzeitreise

Der Deutschlandfunk bezeichnete die Fußballzeitreise in Bad Tabarz einst als „das Kontrastprogramm zur multimedialen Erlebniswelt“ des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund und als die mit 25 Quadratmetern vielleicht „kleinste Fußballausstellung Deutschlands“. Ob diese Beschreibung zutreffend ist, fragen wir in der 117. Podcastausgabe Marcel Wedow, den Gründer der Fußballzeitreise.

Weiterlesen