#9 | Historisches zum Saisonauftakt

Im 4. Oberligajahr nach der Neugründung gewinnt die BSG Wismut Gera erstmals am 1. Spieltag drei Punkte. Das Auftaktspiel gegen den Angstgegner aus Sandersdorf diskutieren Emmi, SuperG, Remmidemmi und Paparazzo Orange in der 9. Ausgabe des PODCAST ORANGE.

BSG Wismut Gera

Abgänge

Romario Hajrulla (ZFC Meuselwitz), Sebastian Dräger (VfB IMO Merseburg), Maximilian Enkelmann (BSG Chemie Kaha), Alexander Just (Karriereende), Jonas Struß (SV 09 Arnstadt), Andreas Luck (FSV Krostitz) und Sabri Vaizov (FC Oberlausitz Neugersdorf) haben die BSG Wismut Gera im Sommer verlassen.

Zugänge

Fünf Spieler sind neu im Kader der BSG. Die Torhüter Nicolas Kriebel (FSV Zwickau U19) und Jakob Mühlmann (SV Motor Altenburg) sowie die Offensivkräfte Jegor Jagupov (FC Thüringen Weida) und Christopher Lehmann (SV 1879 Ehrenhain) standen bereits zu Beginn der Vorbereitung als Zugänge zum Geraer Oberligisten fest.

Hinzu kommt der 24-jähriger Joseph Gröschke, der als Innenverteidiger vom Aufsteiger Bischofswerda nach Gera wechselte. Der Kontakt zur Wismut kam laut OTZ über Trainer Frank Müller zustande. Gemeinsam spielten sie beim Regionalligisten ZFC Meuselwitz. Laut Angaben von Jens Lohse besaß Gröschke beim Bischofswerdaer FV nur einen Einjahresvertrag und wollte sich seinem Wohnort Zwickau wieder annähern. Seine bisherigen Stationen waren: Bischofswerdaer FV, FSV Union Fürstenwalde, ZFC Meuselwitz, FC Erzgebirge Aue II.

Der Brasilianer Raimison Draiton dos Santos soll laute ebenfalls in der Oberliga spielen. Zunächst ist allerdings der Abschluss eines Ausbildungsvertrages erforderlich, so dass er zunächst im Kreisoberliga-Team kicken wird.

Testspiele

BSG Wismut Gera vs. SG Dynamo 1 : 6
BSG Wismut Gera vs. Zwickau 1 : 5
BSG Wismut Gera vs. SV Eintracht Eisenberg 3 : 0
BSG Wismut Gera vs. ZFC Meuselwitz 2 : 2
FC Fahner an der Höhe vs. BSG Wismut Gera 3 : 3

Auftaktsieg

BSG Wismut Gera vs. SG Union Sandersdorf 1:0
  • „Es ist nicht wichtig, zum Saisonstart tollen Fußball zu spielen. Da sind andere Tugenden gefragt wie Kampfgeist, Laufbereitschaft, Willensstärke. Das hatten wir verinnerlicht. Alles basiert darauf, dass hinten die Null steht. Drei Punkte sind natürlich ein sensationeller Auftakt“, äußerte sich Wismut-Trainer Frank Müller gegenüber der OTZ.
  • „Für uns ist das eine bittere Niederlage. Wir hatten mehr Ballbesitz als die Geraer, haben viel Aufwand betrieben, der aber umsonst war. Letztlich war der Gegner einfach effektiver“, so Union-Trainer Thomas Sawetzki.

https://gera.otz.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/BSG-Wismut-Gera-beweist-Kampfgeist-Laufbereitschaft-Willensstaerke-99412611

NOFV-Oberliga Süd

BSG-Saisonziel (OTZ v. 5. August 2018: Interview mit Carsten Weis)

Was hat sich die Mannschaft vorgenommen?
Carsten Weis: „Wichtig wird sein, eine ordentliche Hinrunde zu spielen, damit wir nicht wieder mit neun oder zwölf Punkten in die Winterpause gehen und dann Woche für Woche unter großem Druck Vollgas geben müssen. Wir wollen uns schon zu Beginn im Mittelfeld etablieren. Platz vier bis acht halte ich durchaus für realistisch. In unserem jungen Kader steckt viel Potenzial.“

https://gera.otz.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/Wismut-Gera-Kapitaen-Weis-ueber-Zu-und-Abgaenge-und-das-Saisonziel-1580620027

Staffelfavoriten nach OTZ und MZ

Carsten Weis in der OTZ: „Absteiger Chemie Leipzig wird sich sicherlich nicht lange in der Oberliga aufhalten wollen und peilt den Wiederaufstieg an. Auch Inter Leipzig wird eine gute Rolle spielen. Irgendein Überraschungsteam gibt es auch in jeder Saison, das am Anfang von Sieg zu Sieg eilt und im Jahresverlauf dann von den geholten Punkten zehrt. Man darf auf jeden Fall gespannt sein.“

https://gera.otz.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/Wismut-Gera-Kapitaen-Weis-ueber-Zu-und-Abgaenge-und-das-Saisonziel-1580620027

Mitteldeutsche Zeitung: “Die Regionalliga-Absteiger Chemie Leipzig und FSV Luckenwalde gelten als Favoriten auf die Meisterschaft. Gerade die „Chemiker“ peilen den direkten Wiederaufstieg an. Außenseiterchancen hat der Vorjahreszweite Inter Leipzig.”

https://www.mz-web.de/halle-saale/sport/teams–stars-und-favoriten-daten-und-fakten-zum-start-der-oberliga-sued-31055496

Die nächsten Spiele

VfB 1921 Krieschow
  • viel Selbstvertrauen dank der Rückrunde 2017/18
  • Ziel Klassenerhalt im „schwierigen“ 2. Jahr
  • Start mit Auftaktsieg in Eilenburg
  • Verletzung von Torjäger Andy Hebler
SV Ehrenhain 1879
  • SV 1879 Ehrenhain sicherte sich erst am letzten Spieltag der Saison 2017/18 den Klassenerhalt in der Fußball-Thüringenliga
  • 2014/15 BSG Wismut Gera vs. SV 1879 Ehrenhain 1 : 0 (1:0 Jagupov (40.))
  • 2014/15 SV 1879 Ehrenhain vs. BSG Wismut Gera 0 : 2 (0:1 Schumann (FE), 0:2 Rietsch (90.+3))

Sonstiges

SV Motor Altenburg

Vereinsinformation: „Altenburg wird in der kommenden Saison keinen Landesklassefußball sehen können. Nach einer nicht zu stemmenden Anzahl an Abgängen sieht sich der SV Motor gezwungen, seine 1. Mannschaft vom Spielbetrieb abzumelden und in der Kreisklasse neu anzufangen. Trotz intensiver Bemühungen war es nicht möglich, ein Team aufzustellen, das den Erwartungen und Idealen des Vereins entspricht. Konzentrieren will man sich nun auf die Jugendarbeit. Aus der ehemaligen 2. Mannschaft wird nun die 1. Mannschaft, die in der Kreisklasse um Punkte kämpfen wird.“

https://www.motor-altenburg.de/component/k2/item/297-neustart-beim-sv-motor-altenburg

Norman Teichmann: „Mit der Zeit hatten sich immer mehr Befindlichkeiten in die Mannschaft eingeschlichen, und wir haben es als Mannschaft nicht geschafft, diese beiseite zu stellen, um uns auf das eigentliche Ziel zu fokussieren, von Spiel zu Spiel zu denken und uns die Chance auf den Aufstieg zu wahren“, sah Teichmann schon vor dem letzten Spieltag Gründe in der Entwicklung. Letztlich könne man dies auch nicht am Trainer festmachen, sowohl bei Ronald Werner wie auch Andreas Brieger, der im Frühjahr kam. „Er kann ja höchstens Impulse setzen.“ Aber das klappte auch nicht, habe man sich einen Effekt erhofft, was nicht klappte.

https://gera.otz.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/Zeit-Platz-zu-machen-fuer-Juengere-368774836

Vereinsinformation: „Enttäuscht sind wir jedoch von den Personen, die immer wieder schlechte Stimmung verbreiteten, dadurch einen großen Anteil an der schwachen Rückrundenleistung hatten und für ihre persönlichen Probleme oft andere verantwortlich machten, obwohl sie als Führungsspieler dazu in der Lage sein sollten, auch in Zeiten von sportlichen Krisen Optimismus zu verbreiten und Vorbild für andere Spieler zu sein. Intransparenz und teilweise auch Fehlverhalten seitens einiger dieser Führungsspieler sorgten für weitere Unruhe im Umfeld der Mannschaft und trugen schließlich auch mit dazu bei, das Motor in diese prekäre Situation schlitterte.“

https://www.motor-altenburg.de/component/k2/item/297-neustart-beim-sv-motor-altenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.