Zu abgehoben, merkwürdiges Demokratieverständnis, fehlendes Reformbestrebungen – die Kritik an den Fußballverbänden ist nicht neu. Doch René Jacobi lässt den kritischen Worten auch Taten folgen. Gemeinsam mit sechs weiteren Sportfreunden gründete der ehemalige Schiedsrichter am 28. Januar in Leipzig – auf den Tag genau 118 Jahre nach der DFB-Gründung in der Messestadt – mit der Confederation of Football (CoF) einen alternativen Fußballverband.

Kommentar

Da wurde im März mit Punktverlust gedroht, sollten es Mannschaften wagen, aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht antreten wollen. Im Mai wird dem Verweis auf ein demokratisches Votum die Saisonfortsetzung beschlossen, um 24 Stunden später die Entscheidung für den Nachwuchsbereich zu revidieren. Über die Gründe der „signifikant anderen Ausgangslage“ und das Ignorieren des zuvor noch medial hervorgehobenen demokratischen Abstimmungsprozesses erfährt die Öffentlichkeit nichts, außer dass der Anruf aus Bayern kam. Doch wer glaubt damit sind alle Fettnäpfchen getroffen, irrt gewaltig. „Wir können jetzt nicht alle 14 Tage neue Beschlüsse fassen“, so Udo Penzler-Beyer auf die Frage nach einem Abbruch im Erwachsenbereich, immerhin der Vizepräsident des Verbandes, der wenige Augenblicke zuvor eine Beschlussfassung sogar innerhalb eines Tages komplett gedreht hatte. Da ist dann die Bitte des Präsidenten Wolfhardt Tomaschewski an den Initiator der Petition, die den Abbruch der Saison auch im Erwachsenenbereich fordert, er möge die Mail, die an die Mail-Adresse des Präsidenten geschickt hat, in der Geschäftsstelle des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) abgeben, nur noch die vielzitierte Kirsche auf der Torte.

Spätestens in Anbetracht dieser Ereignisse wird es eigentlich Zeit zum Handeln. Doch da wirft der offene Brief von Daniel Rudloff, dem 1. Vorsitzende des FC Eisenach, die Frage auf, ob tatsächlich die Strukturen hinterfragt werden soder nur einzelne Schuldige gesucht werden. Rudloff erklärt in seinem vielzitierten Schreiben ausdrücklich, dass sein „Kritik nicht gegen die hauptamtlichen Mitarbeiter des Verbandes zielt“. Warum er diejenigen, die u.a. Anfragen der Medien völlig unbeantwortet lassen, von der Kritik ausnimmt, erklärt er nicht. Norman Wohlfeld, langjähriger Fußballer und Geschäftsführer von Soccer City formuliert es deutlich treffender: „Das Versagen der Verbände, das Versagen der gewählten Vertreter ist unser aller Versagen. Lasst uns gemeinsam Verantwortung übernehmen, lasst uns innovativ, lasst uns kreativ sein, lasst uns Kompetenzen bündeln; nur gemeinsam können wir Dinge verändern und bewegen.“ Und für die Veränderungen gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder schaffen es die Mitglieder durch persönlichen Einsatz die Strukturen im Verband zu verändern oder sie suchen einen neuen Verband. Was? Ja. Genau 118 Jahre nach der Gründung des DFB geschah erneut Bemerkenswertes in der Messestadt. Mit der Confederation of Football e.V. wurde ein eigenständiger und von den etablierten Strukturen unabhängiger Fußballverband gegründet. Unter dem Leitmotiv „Verband neu gedacht“ stellen die Verantwortlichen alles Bestehende in Frage und finden Antworten darauf, wie ein Fußballbund heute organisiert sein muss, um das bestmögliche für seine Mitglieder zu erreichen. Es gibt wohl keinen besseren Moment, um sich genau mit diesen Themen zu beschäftigten.

Links und Informationen

Confederation of Football e.V.
https://cof.one/

Deutschlandfunk Sport Interview – das vollständige Antwortskript
https://cof.one/de/deutschlandfunk-sport-interview-das-vollstaendige-antwortskript/

Junge Welt Interview – das vollständige Antwortskript
https://cof.one/de/junge-welt-interview-das-vollstaendige-antwortskript/

Wenn der Neue nervt: Über den Umgang des Leipziger Fußballverbandes mit der Confederation of Football
https://www.l-iz.de/sport/fussball/2019/01/Wenn-der-Neue-nervt-Ueber-den-Umgang-des-Leipziger-Fussballverbandes-mit-der-Confederation-of-Football-252074

Gegen das Monopol – Ein neuer Fußballverband sieht sich als Alternative zum DFB.
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1126412.confederation-of-football-gegen-das-monopol.html

Mafia mit Monopolstellung
https://taz.de/Marktherrschaft-des-DFB/!5626152/

Danke

Musik

Wir danken Broke For Free für den Song „Night Owl“ (https://freemusicarchive.org/music/Broke_For_Free/Directionless_EP/Broke_For_Free_-_Directionless_EP_-_01_Night_Owl), der aufgrund der Lizens CC BY 3.0 | https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/ im Podcast verwendet wird.

Ebenfalls danken wir Cambo für ihren Song „Coffee“ (https://www.freemusicarchive.org/music/Cambo/Chilled_Beats), der aufgrund der Lizens CC BY 4.0 | https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/ im Podcast verwendet wird.

O-Töne im Intro

DLF: Grindels Interview-Abbruch
https://www.deutschlandfunk.de/nach-grindels-interview-abbruch-die-fragwuerdige.1346.de.html?dram:article_id=443851